Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Hoch angesetzt: So kombinierst du deine High Waisted Jeans

Die Spice Girls, Christina Aguilera und natürlich Britney Spears: Sie alle haben damals in den 90ern die High Waisted Jeans zu dem gemacht, was sie bis heute sind – ein absolutes Must-have. Gut, einiges von damals wollen wir ganz bestimmt nicht noch einmal aufleben lassen. Die High Waisted Jeans jedoch können sich immer noch blicken lassen. Gewusst wie, lautet hier das Motto!

Was sind High Waisted Jeans und wodurch zeichnen sie sich aus?

Die Frage lässt sich leicht beantworten. Ganz im Gegensatz zur klassischen Hüfthose, die in den 2000ern überhaupt nicht mehr wegzudenken war, reicht der Bund der High Waisted Jeans bis zur Taille und endet knapp unter dem Bauchnabel oder manchmal sogar darüber. Das hat vor allem den Vorteil, dass ein kleines Bäuchlein blitzschnell verschwindet und eine schlanke Silhouette geformt wird.

In den 90ern schwor man auf diese besondere Hosenform, nichts ging ohne High Waisted Jeans. Das galt übrigens für Normalos ebenso wie für Stars und Sternchen. Vor allem High Waisted Jeans mit geradem Hosenbein und in 3/4- bzw. 7/8-Länge waren damals in aller Munde. Geblieben davon ist eigentlich nur noch der hohe Hosenbund. Mittlerweile dominieren vor allem die Skinny Jeans mit Taillenbund, aber auch die Bootcut Jeans sorgen immer häufiger für aufregende Looks.

Magst du es authentisch, kannst du natürlich auch auf die High Waisted Jeans zurückgreifen, die dem Pop- und Technojahrzehnt originalgetreu nachempfunden sind. Wirf doch mal einen Blick auf die aktuelle Kollektion von Hilfiger Denim. Hier findest du ausgefallene High Waisted Jeans, bei denen selbst Britney damals blass vor Neid geworden wäre. Auch High Waist Jeans von Only springen auf denselben Zug auf. Das berühmte Label präsentiert in dieser Saison High Waisted Jeans mit der gewissen Portion 90er-Jahre.

Für welchen Figurtyp eignen sich High Waisted Jeans?

Da haben wir gute Neuigkeiten für dich! Die Taillenjeans stehen praktisch jeder Frau. Der Grund dafür liegt in dem besonderen Schnitt. Dadurch, dass die Hose am Bauchnabel endet, werden deine Beine optisch gestreckt und erscheinen so endlos lang. Davon profitieren vor allem kleine Frauen oder Frauen, die kürzere Beine haben. Diejenigen, die bereits mit schlanken und langen Beinen gesegnet sind, bringen ihre schönsten Vorzüge sogar noch besser zum Vorschein. High Waisted Jeans lassen ausserdem Hüftpölsterchen auf magische Art und Weise verschwinden und zaubern noch dazu eine supersportliche Figur.

Übrigens: Die allgemein geläufige Meinung, High Waisted Jeans würden den Po verkleinern, ist falsch. Das Gegenteil ist eher der Fall. High Waisted Jeans machen den Po knackig und hübsch und unterstreichen deine weiblichen Kurven. Wenn du deinen Hintern lieber weniger betonen möchtest, solltest du darauf achten, dass die Hosentaschen deiner High Waisted Jeans relativ hoch angesetzt sind.

Wie kombiniere ich meine High Waisted Jeans am besten?

Die grossen Designer und Fashionbloggerinnen auf Instagram machen es vor: In diesem Sommer geht nichts ohne High Waisted Jeans und Crop Tops. Bei einem Crop Top handelt es sich um ein superkurzes Shirt oder Top, das kurz über dem Bauchnabel endet. In Kombination mit High Waisted Jeans wird dieser Look supersexy, aber nicht zu lasziv, denn wenn du dich bewegst, blitzt gelegentlich ein bisschen Haut hervor. Doch aufgepasst: Willst du zu diesem Style Hotpants mit High Waist-Bund tragen, verzichte unbedingt auf High Heels, sondern setze lieber auf flotte Sneaker, zum Beispiel dem Klassiker schlechthin von Converse. Das wirkt mädchenhaft und macht dich zur Highschool-Königin in deiner Freizeit!

High Waisted Jeans können aber auch richtig feminin: Willst du High Waist Jeans kaufen, um deine Weiblichkeit zu zelebrieren, achte auf ein eng anliegendes Oberteil. Wunderbar dazu passen die neuen Bodies, die getrost aus der Dessous-Schublade genommen werden können. Das Praktische daran: Du musst nicht darauf achten, dass dein Oberteil immer in der Hose steckt, denn durch den Steg zwischen deinen Beinen sitzt alles an Ort und Stelle, ohne dass du ständig an deinem Outfit herumzupfen musst. Wenn dir die Variante mit dem Body zu aufreizend ist, reicht aber auch ein schmal geschnittenes Shirt oder Top mit verspielten Details. Durch die figurbetonte Form deines Oberteils werden deine Hüften kurvig, deine Taille hingegen schmal – weiblicher geht’s nicht!

Alltagstauglich und dennoch ganz und gar nicht langweilig werden High Waisted Jeans in Kombination mit einem Karohemd. Das geht eigentlich immer und sieht auch immer gut aus. Hier kannst du zu weiten Schnitten greifen, wenn es sich bei deinen Jeans mit hohem Bund um Skinny Jeans handelt. Sind deine High Waisted Jeans weiter geschnitten, sollte oben rum eine figurbetonte Bluse getragen werden. Als Faustregel gilt: oben weit, unten eng bzw. oben eng und unten weit. Kombinierst du ein weites Oberteil mit weiten High Waisted Jeans, wirkst du schnell verloren und gehst etwas zwischen deiner Kleidung unter. Bei den Schuhen hast du hier freie Wahl: Von galanten Pumps bis zu bequemen Sportschuhen ist eigentlich alles möglich. Bei Stiefeletten oder Boots sollten deine Hosenbeine in den Schaft gesteckt werden, andernfalls wirkt der Look zu derbe.

High Waisted Jeans haben längst ihr verstaubtes Image abgelegt und sind in der Gegenwart angekommen. Zum Glück, denn welche Fashionista will sich noch ein Leben ohne diesen Alleskönner vorstellen?

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern