Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Badeschuhe für Damen: am Pool auf sicherem Fuss unterwegs

Stellen Sie sich vor, Sie sind in den Ferien, die Sonne scheint und Sie haben sich in Schale geworfen: Mit einem schicken Strandkleid oder einem Bikini ziehen Sie alle Blicke auf sich. Gerade als Sie elegant am Pool entlang flanieren wollen, geraten Sie barfuss in eine Wasserpfütze. Wenig vornehm hindurchpatschen oder schwungvoll ausrutschen sind mögliche Szenarien. Mit Badeschuhen kein Problem.

Fussbekleidung für feuchtes Terrain: Was ist ein Badeschuh?

Badeschuhe sind Fussbekleidung, die in einer Umgebung getragen wird, bei der entweder der Boden nass ist oder ein Kontakt zwischen Fuss und Wasser besteht. Solche typischen Situationen sind zum Beispiel das Waten in flachem Wasser am Strand oder der Aufenthalt in der unmittelbaren Umgebung von Schwimmbecken. Badeschuhe sind generell in geschlossenen und offenen Varianten erhältlich. Geschlossene Badeschuhe haben oft perforierte Segmente, die der Schweissbildung vorbeugen. Die sandalenartigen Modelle, bei denen eine meist flache Sohle mittels eines breiten Riemens über dem Fussrücken gehalten wird, werden oft umgangssprachlich auch Badelatschen genannt. Das Fussbett hochwertiger Badeschuhe ist in der Regel etwas vertieft, was einen besseren Halt des Fusses im Schuh fördert. Badeschuhe für Damen bestehen aus wasserfesten Materialien wie Kunststoff oder Gummi; manche Modelle haben auch Sohlen, die mit Kork gefertigt sind.

Was ist der Unterschied zwischen Badeschuhen und Schwimmschuhen für Damen?

Schwimm- oder Aquaschuhe für Damen sind Schuhe, die Sie beimSchwimmenam Fuss lassen können oder bei Wassersportarten wie Surfen tragen. Keine Sorge: Aquaschuhe sind sehr leicht und behindern beim Schwimmen überhaupt nicht. Sie gleichen weniger einem Schuh als vielmehr Socken mit einer dünnen Sohle oder einem Gymnastikschläppchen. Schwimmschuhe für Damen bestehen aus Synthetik, Gummi oder Neopren und sind in schicken Dessins erhältlich. Aquaschuhe für Damen sind ideal, wenn Sie beimSchnorchelnin einem Naturgewässer keinen Kontakt zum Grund möchten, etwa weil Sie keine Algen mit blossen Füssen berühren wollen. Wasserschuhe für Damen gehören im Gegensatz zum Badeschuh also eher zur Sportbekleidung als zur Bademode.

Warum am Strand oder Swimmingpool Badeschuhe tragen?

Badeschuhe erfüllen im Wesentlichen zwei Funktionen: Schutz und Haftung. Denn den blossen Füssen drohen rings ums kühle Nass einige Gefahren.

  • Splitter: Steinchen, grober Sand und Muschelscherben – das ist der Stoff, aus dem ein Strand gemacht ist. Auch im feinsten Sandstrand können sich scharfkantige Objekte verbergen. Ein ungeschickter Tritt auf einen spitzen Stein oder eine zerbrochene Muschelschale kann die Urlaubsfreude schnell trüben. Auch eine Poolumrandung aus Holz ist nicht immer frei von Splittern. Strandschuhe für Damen schützen die Fusssohlen.
  • Hitze: Wenn die Sonne vom Ferienhimmel brennt, können sich Sand oder Steinfliesen enorm aufheizen. Badepantoletten für Damen halten die Füsse kühl.
  • Hygiene: Wo viele Menschen barfuss unterwegs sind, lauert der Fusspilz. Wenn Sie am Pool oder in der Badi ausserhalb des Wassers Badelatschen für Damen tragen, hat eine Infektion mit Pilzsporen oder mit Warzen auslösenden Viren keine Chance.
  • Rutschgefahr: Ein Wasserfilm auf glatter Fläche ist ein Garant für Rutschpartien. Badeschuhe mit Gummisohle verhindern Unfälle.
  • Kontakt mit Lebewesen: Wenn Sie am Meer im seichten Wasser entlang spazieren, können unangenehme Gesellen Ihren Weg kreuzen: gestrandete Quallen, Seeigel oder auch Insekten im Sand. Strandschuhe schützen vor unangenehmen tierischen Begegnungen.

Welche Badeschuhe passen modisch zu meinem Bade-Outfit?

Viele Badeschuhe für Damen sind elegant und als schicke Ergänzung zur Badebekleidung gestaltet. Wenn Sie mit Ihren Badelatschen nicht nur den Weg zwischen Schwimmbecken und Spind überbrücken oder sich mit einer Gummisandale gegen spitzes Strandgut wappnen wollen, bieten Badeschuhe für Damen viele Möglichkeiten für den perfekten Look an Strand und Pool.

  • Badeschuhe für Damen mit Absatz harmonieren wunderbar mit einem femininen Strandkleid oder Pareo. Wenn Sie sich in einem Spabereich oder einer Therme aufhalten, machen Sie auch in einem schicken Bademantel eine elegante Figur. Für Glamour sorgen Ziersteinchen oder Metall-Optik.
  • Flip-Flops aus Gummi, deren Design auf die Urform der altägyptischen Sandalen zurückgeht, werden gelegentlich auch als Badelatschen verwendet. Mit dekorativen Elementen wie Perlen oder in originellen Farben passen Flip-Flops zu Bikinis oder Mixkinis.
  • Badelatschen für Damen: Wenn Sie als Schwimmerin nach gezogenen Bahnen wieder an Land kommen, passen Badesandalen in sportlichem Look oder mit prominentem Logo ideal zum Badeanzug.

Vorne offene Strandschuhe bieten übrigens auch eine Bühne für raffiniert gestylte Fussnägel. Ton in Ton mit der Badesandale oder mit Nagellack in Kontrastfarben lackiert, setzen Sie raffinierte Akzente. Wenn Sie nicht ans Wasser wollen, eignen sich auch Espandrilles zur Kombination mit Bademode.

Worauf sollte ich beim Kauf von Badeschuhen für Damen achten?

Sie möchten Badeschuhe für Damen kaufen? Dann sollten Sie eine kleine Checkliste berücksichtigen, bevor Sie sich entscheiden.

  • Tragekomfort: Badeschuhe bestehen in der Regel aus einem synthetischen Material wie Plastik, Gummi, Polyester oder Kautschuk. Bei der Wahl der Strandschuhe für Damen sollten Sie viel Wert auf die Verarbeitung legen. Zu starre Kanten, etwa an den Rändern der Riemchen, können schnell scheuern und unangenehm drücken.
  • Wenige Weichmacher: Ein wichtiges Kriterium sollte zudem die Schadstofffreiheit sein. Im Material enthaltene Weichmacher können sich durch Schweiss lösen und über die Haut aufgenommen werden. Leider lässt sich auf den Einsatz von Weichmachern bei der Produktion von Kunststoffen nicht gänzlich verzichten. Verantwortungsvolle Hersteller versuchen jedoch, möglichst unschädliche Chemikalien in einer kleinen Menge zu verwenden. Achten Sie auf entsprechende Deklarationen.
  • Festigkeit: Bedenken Sie ausserdem, dass der Badeschuh für Damen umso robuster sein sollte, je mehr er einen «richtigen» Schuh ersetzen soll. Wenn Sie lange Strandspaziergänge damit unternehmen wollen, benötigen Sie ein festeres Modell als für kurze Strecken rund um Pool oder das Badetuch. In den Ferien am Meer spielt auch die Beschaffenheit des Strandes vor Ort eine Rolle: puderfeiner Südseesand oder schroffer Kies.
  • Profil: Werfen Sie nach Möglichkeit auch einen Blick auf die Schuhsohle. Besonders wenn Sie sich mit der Badepantolette für Damen im Schwimmbadbereich auf gefliestem Boden aufhalten, sollte ein sicherer Grip gewährleistet sein.

In welcher Grösse sollte ich meine Badepantoletten kaufen?

Badeschuhe sollten so fest am Fuss sitzen wie möglich. Eng anliegende Schuhe können nicht so leicht beim Waten im Wasser vom Fuss gespült werden oder beim Durchqueren von Sand darin hängen bleiben. Nun gilt es, die richtige Grösse herauszufinden. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie Modelle mit Klettverschluss oder verstellbarem Riemen wählen, die Sie individuell an Ihren Fuss anpassen können. Bei geschlossenen Varianten von Badeschuhen oder Strandschuhen für Damen wählen Sie Ihre übliche Schuhnummer bei Sommerschuhen, die Sie ohne Strümpfe tragen. Das Material der Badelatschen ist so flexibel, dass es sich dem Fuss anpasst. Kaufen Sie Badeschuhe nicht in einer zu grossen Grösse, sondern achten Sie auf eine komfortable Passform.

Wie pflege ich meine Badeschuhe für Damen richtig?

Badepantoletten für Damen sind sehr langlebige Fussbekleidung: Das Material ist robust und auf mechanischem Weg kaum zu beschädigen. Verschmutzungen können ganz einfach mit Wasser abgespült werden. Achten Sie lediglich darauf, dass die Strandschuhe für Damen nicht in direkten Kontakt mit Sonnencreme oder Sonnenöl kommen – das kann bei manchen Materialvarianten zu Verfärbungen führen. Ein zusätzliches Desinfizieren der Schuhe schadet nicht, ist aber unnötig.

Einen Moment noch!

Sie haben noch Produkte in Ihrem Warenkorb!

Bei einem Produkt in Ihrem Warenkorb sind nur wenige Stücke im Lager! 

Noch nicht das passende gefunden?

Noch nicht das Passende gefunden?

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen gerne diese Produkte. 

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern