Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Klassisch und feminin: Pumps als Allrounder in der Fashion-Welt

Jede Frau sollte mindestens ein Paar Pumps besitzen. Warum? Ganz einfach: Die zeitlosen Damenschuhe sind der Inbegriff der Weiblichkeit. Ob als Peeptoes oder mit Spange – darin sind Sie immer stilvoll unterwegs.


Pumps sind die Damenschuhklassiker überhaupt und wirken schick und elegant. Die typischen Pumps fallen in Schnitt und Farbe meist sehr schlicht aus, es gibt jedoch auch extravagantere Varianten. Die meisten Pumps verfügen über einen schmalen Pfennigabsatz und laufen vorne spitz zu. Abgerundete Varianten sind ebenfalls erhältlich. Die Höhe des Absatzes variiert von Schuh zu Schuh, der Grossteil der Pumps kommt auf 5 bis 9 cm. Extrem hohe Modelle zählen zu der Gruppe der High Heels, die mindestens 10 cm hoch sind.

Ursprünglich waren Pumps übrigens reine Herrenschuhe und zierten im 18. Jahrhundert die Füsse von reichen Männern auf Höfen – häufig besetzt mit Schnallen, Schleifen oder ähnlichen Details. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hielten Pumps Einzug in die Damenwelt. In den letzten Jahrzehnten kamen immer neue Designs hinzu, sodass Sie heute vor einer riesigen Auswahl an Formen und Farben stehen.

Pumps mit Riemchen, Plateau oder Keilabsatz: Diese Varianten gibt es

Neben den klassischen Pumps, die sich in schlichter Ausführung präsentieren, vorne spitz zulaufen und einen schmalen Pfennigabsatz besitzen, finden sich viele weitere Arten.

Zu den beliebtesten zählen Slingpumps. Hier ist der Schuh hinten offen gestaltet, es legt sich ein dünnes Riemchen um die Ferse. Wer sich einen guten Halt wünscht, ist mit Spangenpumps prima beraten. Diese Schuhe erinnern an Sandaletten und sind mit einem oder mehreren Riemen vorne versehen. Von einer mindestens genauso hohen Stabilität profitieren Sie mit Hochfrontpumps, die hoch geschnitten und bis zum Fussrist geschlossen sind. Ganz besonders weiblich sind Peeptoes, die sich durch ihre offene Schuhspitze auszeichnen, durch die einige Zehen sichtbar werden. Für ein paar zusätzliche Zentimeter an Höhe eignen sich Plateaupumps wunderbar. Hier verfügt der Schuh über eine extra dicke Sohle am Vorderfuss, das sogenannte Plateau. Wem das Laufen auf klassischen Pumps etwas zu wackelig ist, der greift am besten zu Keilpumps. Bei diesen Schuhen sorgt ein Keilabsatz dafür, dass Ihr Gang sicherer und geschmeidiger ist.

Pumps aus Leder, Kunstleder, Textil: Welche Materialien bieten welche Vorteile?

Die Form ist nicht der einzige Aspekt, in dem sich Pumps voneinander unterscheiden. So sind die Schuhe aus verschiedenen Materialien gefertigt. Besonders beliebt sind Modelle aus Leder, Kunstleder und Textil. Pumps aus Leder sind die kostspieligste Variante, überzeugen dafür jedoch mit gleich mehreren Vorteilen: So sind die Schuhe atmungsaktiv, angenehm weich und weitestgehend wasserdicht. Der Tragekomfort ist dank der guten Anpassungsfähigkeit von Leder an den Fuss sehr hoch. Kunstleder steht echtem Leder zumindest optisch in fast nichts nach, ist aber pflegeleichter und günstiger. Ähnlich wenig Pflegeaufwand ist bei Pumps aus Textil angesagt, zudem profitieren Sie von robusten Eigenschaften und einem vergleichsweise niedrigen Preis.

Für ewig schöne Pumps: So pflegen Sie Ihre Schuhe richtig

Mit ihren zeitlosen, saisonübergreifenden Designs sind neue Pumps auch im nächsten Jahr noch angesagt. Damit die Schuhe danach noch genauso aussehen wie kurz nach dem Kauf, ist die richtige Pflege das A und O.

Dazu gehört zunächst das Imprägnieren. Schon bevor Sie Ihre Pumps das erste Mal tragen, sollten Sie sie mit einem auf das Material abgestimmten Imprägniermittel einsprühen. Diesen Vorgang wiederholen Sie für eine maximale Langlebigkeit alle paar Wochen. Kommt es mal zu kleineren Schmutzflecken, reinigen Sie die Pumps. Bei Schuhen aus Kunstleder hilft es, die Oberfläche mit einem feuchten Tuch abzuwischen; Modelle aus Textil tupfen Sie feucht ab. Glattlederpumps behandeln Sie mit einer Schuhcreme, Wildlederschuhe befreien Sie mit etwas Lederseife von Flecken. Vergessen Sie danach nicht das Aufrauen mit einer Kreppbürste.

Generell empfiehlt es sich, in Ihre Pumps einen Schuhspanner zu geben, wenn Sie sie nicht tragen. So behält der Schuh seine Form bei. Zur Aufbewahrung bieten sich trockene, leicht dunkle Orte an, wie der Boden des Kleiderschranks, der Schuhschrank oder Schuhkartons.

Auf die Passform kommt es an: Wie müssen Pumps sitzen?

Damit der Tragekomfort so hoch wie möglich ist, müssen Ihre Pumps gut sitzen. Die Zehen dürfen vorn nicht eingeengt werden, sonst haben Sie beim natürlichen Abrollvorgang nicht genügend Platz und stossen ständig an die Schuhspitze, was zu Druckstellen und Schmerzen führen kann. Als Faustregel gilt wie bei anderen Schuhen auch: Eine Daumenbreite Abstand zwischen der längsten Zehe und der Schuhspitze ist ideal. Hinten sollten die Pumps ebenfalls komfortabel sitzen. Der Schuh muss an der Ferse anliegen, ohne dabei zu drücken.

Tipp: Mit einem Fersenpolster erhöhen Sie den Komfort und vermeiden bei leicht zu grossen Schuhen ein Herausrutschen. Ebenfalls hilfreich zur Optimierung der Passform sind spezielle Einlegesohlen für Pumps.

Pumps stilecht kombinieren: Looks für das Büro, die Freizeit und den Abend

Pumps sind wahre Multitalente in Sachen Styling und zu fast jeder Gelegenheit tragbar. Im Büro greifen Sie am besten aufklassische Pumpsin Schwarz zurück und kombinieren dazu einen Hosenanzug oder einen Bleistiftrock zu Bluse und Blazer. Wenn Sie nicht gern in so offenen Schuhen laufen, bieten sich alternativ schlichte Spangen- oder Hochfrontpumps an.

In der Freizeit wiederum ist alles erlaubt, was Ihnen gefällt. Ob Keilpumps zu Maxikleid und Jeansjacke oder Slingpumps zu Röhrenjeans und Blusentop – die Möglichkeiten sind zahlreich.

Wenn Sie abends mit Ihrem Partner ins Theater gehen oder Ihre Familie zum Essen einladen, machen Sie eine gute Figur in Peeptoes und einem Etuikleid. Geht es hingegen auf die Piste, kreieren Sie mit Plateaupumps und einem schwarzen Jumpsuit einen glamourösen Look.

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern