Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Sandalen für Damen: So schön, bequem und vielseitig ist das Schuhwerk für den Sommer

Sobald es wärmer wird und die Sonne uns auf der Nase kitzelt, haben sie ihren grossen Auftritt: Sandalen für Damen. Zehentrenner oder Schaftsandalen lassen endlich Luft an die Füsse und setzen manikürte Nägel in Szene.


Die meiste Zeit des Jahres sind die Füsse dick eingepackt. Kein Wunder also, dass die meisten von Ihnen es kaum erwarten können, in leichte Sandalen zu schlüpfen. Ob stilvolle Riemchensandalen, komfortable Zehentrenner oder coole Römersandalen – lassen Sie sich von den neuesten Trends der Sommerschuhmode inspirieren. Finden Sie hier Modelle, die zu jedem Ihrer Outfits passen.

Sandalen für Damen – die ältesten Schuhe der Welt sind noch heute aktuell

Das Angebot an Damensandalen ist verführerisch gross: Jedes Frühjahr überraschen die Schuhdesigner die Damenwelt mit Klassikern und Trends, die in keinem Schuhschrank fehlen dürfen.

Sandalen zählen zu den ältesten Schuhmodellen überhaupt: Schon im antiken Griechenland streiften sich die wohlhabenden Bürger das leichte Schuhwerk über ihre Füsse. An der Grundform der Sandale hat sich bis heute nicht viel geändert: Sie besteht aus einer Sohle, die durch verschiedene Riemen am Fuss gehalten wird. Wie und durch wie viele Riemchen, das bleibt der Fantasie des Designers überlassen.

Dass Mode zeitlos sein kann, beweist zum Beispiel die Römersandale: Diese Schuhe trugen schon unsere antiken Vorfahren im heissen Mittelmeerraum. Die Römersandale zeichnet sich durch viele horizontal verlaufende Riemchen aus, die an den Seiten der Sohle befestigt sind. So werden die Füsse optimal „belüftet“ und die Schuhe bieten trotzdem viel Halt.

Frischluft für die Füsse: Diese Sandalen für Damen sollten Sie kennen

Zu den beliebtesten Sandalen für Damen zählen folgende Modelle:

  • Riemchensandalen sind der Klassiker unter den Sandalen. Gehalten werden sie meist von zwei Riemen. Einer davon legt sich zart um die Ferse, der andere sitzt im vorderen Fussbereich.
  • Schaftsandalen heben sich von ihrer Konkurrenz durch mehr Stoff oder Leder ab: Der Schaft weist zwar grosszügige Cut-Outs auf, reicht jedoch bei vielen Modellen bis zum Knöchel. Das sorgt für Halt und optimalen Tragekomfort – vor allem bei Schaftsandalen mit hohem Absatz.
  • Die bereits erwähntenRömersandalenlehnen sich im Design an die Schuhe der römischen Gladiatoren an. In der Tat finden Sie sie auch unter dem Namen Gladiator-Sandalen. Die oft sehr filigranen Schuhe besitzen in der Regel eine flache Sohle und begeistern mit vielen Riemen und/oder Schnürungen. Einige lassen sich bis hoch zum Knie schnüren.
  • Zehentrennerfür Damen und Herren sind sogenannte Unisex-Schuhe, da die Modelle oftmals keine sehenswerten Unterschiede aufweisen. Durch ihre Riemen im vorderen Fussbereich trennen sie den grossen Zeh von den anderen Zehen ab. Der Zehensteg ist bei klassischen Zehentrennern der einzige Riemen. Sie erhalten aber mittlerweile viele Varianten dieses Schuhmodells.

Unabhängig von der Form des Schafts lassen sich Sandalen für Damen auch nach ihrer Absatzform unterscheiden:

  • Sandalen mit extrem hohem Absatz (ab zehn Zentimetern) werden als High Heels bezeichnet.
  • Auf Plateausandalen schummeln Sie sich ein paar Zentimeter grösser und stellen sicher, dass Ihre Beine endlos lang wirken.
  • Sandalen mit Keilabsatz aus Bast, Kork oder Holz verleihen Ihrem Outfit sommerliche Lässigkeit.
  • Im Trend liegen auch Sandalen mit Blockabsatz, denn sie zeichnen sich durch Eleganz und Komfort aus. Mit einem Blockabsatz überwinden Sie sogar Kopfsteinpflaster und Lüftungsgitter mit Bravour und ohne zu stolpern.

Viele Sandalen für Damen begeistern mit üppigen Verzierungen auf den Riemen: Applikationen aus Dekosteinen, Perlen oder Stoff und auffallende Schnallen oder Reissverschlüsse verleihen ihnen modische Raffinesse.

Was ist der Unterschied zwischen einer Sandalette und einer Sandale?

Meist werden die Begriffe Sandale und Sandalette als Synonyme verwendet. Doch es gibt einen offiziellen Unterschied: Sandalen bezeichnen offene, flache Riemenschuhe für Damen und Herren. Sandaletten hingegen verfügen über einen Absatz, der im Falle von High Heels sogar bis zu zwölf Zentimeter hoch sein kann. Somit sind Sandaletten femininer und gehören zu den Damenschuhen.

Der Sandalen-Knigge: Dos and Don’ts für den Sommer

Sandalen geben den Blick auf Ihre Füsse frei. Damit Sie in Ihren Sandalen eine gute Figur machen, sollten Sie ein paar Punkte beachten:

  • Keine Socken in Sandalen: Socken und Sandalen passen einfach nicht zusammen. Wenn es zu kalt für Sandalen ist, lassen Sie sie besser im Schrank stehen.
  • Sandalen im Büro: Sandalen gelten in vielen Büros als Tabu, in anderen sind sie die Regel. Orientieren Sie sich bei der Entscheidung für oder gegen Sandalen am Dresscode Ihres Büros. In jedem Fall vermeiden sollten Sie Zehentrenner oder Flip Flops. Elegante Riemchensandalen hingegen sind in vielen Büros erlaubt. Bei offiziellen Terminen sollten Sie auf Nummer sicher gehen und sich für geschlossene Schuhe entscheiden.
  • Gepflegte Füsse und Nägel: Möchten Sie Ihre neuen Sandalen oder Zehentrenner für Damen ausführen, sollten Sie Ihren Füssen vorher etwas Aufmerksamkeit widmen. Gönnen Sie ihnen nach langen Monaten des „Eingeschlossenseins“ eine ausgiebige Pediküre. Frisch lackierte Fussnägel ziehen die Aufmerksamkeit auf sich und Ihre neuen Sandalen.
  • Sandalen auf das Outfit abstimmen: Nicht jede Sandale passt zu jedem Outfit. Während Riemchensandalen eher elegant wirken, überzeugen Zehentrenner durch ihre sportive Lässigkeit.

Der Sommer steht vor der Tür und Sie haben noch keine neuen Sandalen? Kein Problem, denn hier finden Sie Ihre neuen Lieblingsschuhe für den Sommer. Nur noch schnell ab zur Pediküre und rein in die neuen Sandalen!

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern