Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Sicherheitsschuhe – professioneller Schutz für Ihre Füsse

Sicherheitsschuhe vermindern die Rutschgefahr. Ausserdem bewahren diese Schuhe Ihre Füsse je nach Art und Modell zusätzlich vor dem Umknicken sowie vor Verletzungen durch eingetretene oder darauf gefallene Gegenstände.


Beim Arbeiten steht der Schutz Ihrer Person stets an erster Stelle. Sicherheitsschuhe sind Teil der Schutzkleidung und besitzen aus diesem Grund spezielle Eigenschaften. Welche das sind, hängt von dem jeweiligen Einsatzgebiet ab. Ein Arbeitsschuh für Gesundheits- und Krankenpfleger muss anderen Anforderungen standhalten als Schuhe für die Baustelle oder Arbeiten in Wald und Garten.

Gemeinsam haben Schuhe mit erhöhten Sicherheitsanforderungen den stabilen, robusten Aufbau und die rutschhemmende Laufsohle. Dazu kommt der hohe Tragekomfort. Denn Arbeitsschuhe tragen Sie meist viele Stunden lang durchgehend am Fuss. Daher sind diese Modelle in der Regel ausgesprochen atmungsaktiv, weich gepolstert und haben eine optimal gedämpfte Sohle, um Stösse beim Gehen gut abfedern zu können.

Unterschied: Sicherheitsschuh und Berufsschuh

Arbeitsschuhe erhalten Sie genau genommen in zwei Arten: Berufsschuhe und die echten Sicherheitsschuhe. Berufsschuhe verfügen lediglich über eine rutschhemmende Sohle und ein strapazierfähiges Obermaterial. Offene Schuharten wie Clogs oder Pantoletten besitzen zudem aus Sicherheitsgründen einen Fersenriemen für einen guten Sitz am Fuss. Sicherheitsschuhe sind geschlossene Arbeitsschuhe mit besonderer Ausstattung. Diese ist je nach Art und Aufbau unterschiedlich.

Schutzklassen für Sicherheitsschuhe

Um Sicherheitsschuhe genauer einordnen zu können, gibt es für diese Produkte unterschiedliche Schutzklassen. Sie regeln, welche Extras das Schuhwerk mitbringen muss, um Sie bei den entsprechenden Tätigkeiten optimal zu sichern. Arbeitsschuhe sind daher in folgende Kategorien eingeteilt:

  • Schutzklasse SB: Berufsschuhe mit geschlossenem Zehenbereich und rutschhemmender Sohle sowie Fersenriemen bei offenem Fersenbereich.
  • Schutzklasse S1: Antistatische Halbschuhe aus metallfreien, öl- und benzinresistenten Materialien mit geschlossenem Zehenbereich sowie Schutzkappe, rutschfester Laufsohle und gedämpftem Fersenbereich
  • Schutzklasse S1P: Wie S1, zusätzlich mit durchtrittsfester Sohle
  • Schutzklasse 2: Wie S1P, jedoch mit wasserundurchlässigem Schaft
  • Schutzklasse 3: Wie S2, aber mit griffiger Profillaufsohle

Obendrein können Sie Modelle mit Schutzklasse S4 und S5 kaufen. Dabei handelt es sich nicht mehr um Schuhe, sondern um kniehohe Sicherheitsstiefel für Land- und Forstarbeiter, Metzger und Molkereiarbeiter.

Einsatzgebiete der Sicherheitsschuhe

Je nach Einsatzgebiet benötigen Sie für Ihre Arbeit andere Sicherheitsschuhe. Bei der Verwendung gilt:

  • Schuhe der Schutzklasse S1B kommen häufig bei Ärzten, Therapeuten und Pflegepersonal sowie in Grossküchen zum Einsatz.
  • Halbschuhe der Schutzklasse 1 und 1P nutzen Personen wie Lager- und Logistikarbeiter sowie Lkw-Fahrer, die meist im Trockenen arbeiten.
  • Arbeitsschuhe mit Schutzklasse 2 sind gängige Allrounder im Handwerk und auf Baustellen, da sie die Füsse zusätzlich vor Quetschungen durch schwere Gegenstände sowie Durchstossen durch Nägel etc. bewahren. Überdies sind diese Varianten wetterfest und damit für den Gebrauch im Freien geeignet. Und durch die antistatische Wirkung und den metallfreien Aufbau kommen sie überdies für Arbeiten im Elektrohandwerk und der Elektronik infrage.
  • Modelle mit S3-Schutzklasse sind mit am robustesten und geben Arbeitern im Freien auf Gerüsten oder in schwierigem Gelände stabilen Halt.

Gut zu wissen: Arbeitsschuhe mit hohem Sicherheitsstandard leisten Ihnen zu Hause ebenfalls gute Dienste, zum Beispiel:

  • Beim Holz machen im Wald
  • Bei Abbruch- und Renovierungsarbeiten
  • Beim Hantieren mit schweren Materialien wie Holzbalken oder Steinplatten
  • Bei Gartenarbeiten

Schuharten und Designs

Ist die richtige Schutzklasse gefunden, können Sie sich geeignete Schuhe aussuchen. Wie bei Alltags- und Freizeitschuhen erwartet Sie bei den Sicherheitsschuhen ein umfangreiches Angebot. Zur Wahl stehen beispielsweise:

Mit diesem Schuhwerk macht das Arbeiten richtig Spass. Und wenn Sie sich zwei oder drei Paare in verschiedenen Designs besorgen, bringen Sie ordentlich Abwechslung in Ihre Garderobe. Ausserdem geben Sie den einzelnen Sets damit ausreichend Zeit zum Auslüften und Trocknen. Das erhöht ihre Haltbarkeit und sorgt für ein gesundes Klima in den Schuhen.

Farben und Materialien der Sicherheitsschuhe

Früher waren Sicherheitsschuhe unscheinbar und zweckdienlich. Heute verbinden viele Hersteller das Angenehme mit dem Nützlichen und greifen gerne einmal etwas tiefer in den Farbtopf. Dezente Schuharten erhalten Sie noch immer, doch darüber hinaus profitieren Sie bei modernen Kollektionen von einer Fülle interessanter Möglichkeiten.

Gerade die Produkte mit Sneaker- oder Outdoor-Optik können sich durchaus sehen lassen. Die einzelnen Varianten warten in der Regel mit einem zeitlosen bis sportiven Design auf. Sie bestehen aus einer Basis mit gedeckten Farbtönen wie Schwarz, Grau, Dunkelblau oder Braun. Einzelne Ziernähte und Bereiche in leuchtenden Kontrastfarben lockern dieses Erscheinungsbild geschickt auf und setzen ansprechende Farbtupfer in Ihrem Outfit.

Verschlussarten und Besonderheiten beim Sicherheitsschuh

Beim Kauf von Sicherheitsschuhen geniessen Sie noch einige weitere Vorteile. Das beginnt bereits bei den Verschlussarten. Arbeitsschuhe mit erhöhtem Sicherheitsstandard verfügen wahlweise über:

  • Klassische Schnürung mit Schnürsenkeln
  • Elastische Schnürsysteme mit Schnellarretierung
  • Praktische Klettverschlüsse

Schnürschuhe sind begehrt, da Sie sie individuell an Ihren Fuss anpassen können. Je nachdem, wie fest Sie die Schlaufe binden, sitzt der Schuh stramm oder locker an Ihrem Fuss. Schnellschnürer punkten wie die Klett-Ausführungen mit einfacher Handhabung und schnellem An- und Ausziehen. Probieren Sie aus, welche Möglichkeit Ihnen am besten zusagt. Im aktuellen Angebot erhalten Sie des Weiteren Sicherheitsschuhe mit luftigem Mesh-Gewebe an den Seiten. Andere Halbschuhe punkten mit Belüftungslöchern, um extra viel frische Luft an den Fuss zu bringen. Das ist gerade im Sommer oder an warmen Arbeitsplätzen willkommen. Wenn Sie noch etwas mehr Halt benötigen, achten Sie beim Einkauf auf Sicherheitsschuhwerk mit knöchelhohem Schaft. Dieses Plus an Höhe stabilisiert Ihre Fussknöchel und bewahrt sie vor dem Umknicken.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern