Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Hochwertige Kinderschuhe für maximale Bewegungsfreiheit beim Spielen

Wer Kinderschuhe kauft, sollte stets auf einen optimalen Sitz achten. Denn insbesondere bei Babyschuhen für Jungen und Mädchen sowie bei Modellen für Kleinkinder spielt die richtige Passform eine entscheidende Rolle.


Kinder sind von Natur aus neugierig und aktiv und toben sich gerne im Garten oder auf dem Spielplatz aus. Hierfür brauchen Sie vor allem eines: viel Bewegungsfreiheit. Das gilt auch für die Füsse, weshalb die Schuhe unbedingt perfekt passen sollten. Besonders zu kleine Schuhe können problematisch für die Kleinen sein. Denn sie drücken nicht nur unangenehm und engen die Füsse ein, sondern sie wirken sich im schlimmsten Fall negativ auf die Fussform aus, sodass es später zu Fehlstellungen, etwa der grossen Zehe, kommen kann.

Doch auch zu grosse Kinderschuhe sind alles andere als ideal. Darin hat der Nachwuchs schlechten Halt, da die Füsse im Schuh rutschen oder die Ferse hinten herausschlüpft. Ausserdem können Kinder in zu weiten Schuhen nur schlecht abrollen, was dauerhaft zu Muskelverspannungen führen kann.

Kurz gesagt: Die richtige Grösse ist das A und O bei der Wahl der passenden Kinderschuhe.

So ermitteln Sie die Schuhgrösse und stellen fest, ob der Schuh gut sitzt

Der Fuss eines Kleinkindes wächst recht schnell, durchschnittlich 1,5 mm pro Monat, bei Grundschulkindern ist es etwa 1 mm. Daher sollten Sie die Füsse Ihres Kindes alle paar Wochen messen, um festzustellen, ob es Zeit für neue Schuhe ist. Denn Kinder merken oftmals nicht von selbst, wenn die Schuhe nicht mehr richtig passen.

Füsse des Kindes messen und die Schuhgrösse berechnen

Messen Sie die Kinderfüsse am Nachmittag, da die Füsse über den Tag leicht anschwellen und so etwas breiter werden. Legen Sie ein Blatt Papier unter die Füsse Ihres Kindes und ummalen Sie sie mit einem Bleistift. Der längere Fuss ist relevant für die Ermittlung der Schuhgrösse. Nehmen Sie jetzt ein Lineal und messen Sie den Abstand von der Ferse bis zum längsten Zeh. Das Ergebnis addieren Sie mit 1,2 cm und multiplizieren zu der Summe anschliessend 1,5. Das sieht dann bei einer Messung von 14,2 cm so aus:

14,2 cm + 1,2 cm = 15,4 cm * 1,5 = 23,1

Das Ergebnis entspricht also der Schuhgrösse 23.

Hinweis: Dieser Wert dient lediglich der Orientierung und ist kein sicherer Verlass, da es keine europäischen Normen bei Schuhgrössen gibt. Anprobieren ist also immer unumgänglich!

Mit der Daumenprobe oder dem Schablonen-Test die Passform überprüfen

Nachdem Sie die Kinderschuhe in der gemessenen Schuhgrösse ausgewählt haben, gilt es zu testen, ob der Schuh auch wirklich passt. Das stellen Sie schnell mit der Daumenprobe fest: Der Schuh sollte immer 12 bis maximal 17 mm länger sein als der Fuss, was ungefähr der Daumenbreite eines Erwachsenen entspricht. Überprüfen Sie also, ob zwischen der längsten Zehe Ihres Kindes und der Schuhspitze eine Daumenbreite Platz ist. Stellen Sie dabei sicher, dass Ihr Kind den Zeh nicht einzieht, und wiederholen Sie den Vorgang beim anderen Fuss.

Präziser ist der Test mit einer Schablone, die Sie vom Fuss des Kindes anfertigen. Gehen Sie dabei wie oben beschrieben vor, nur dass Sie einen festen Karton verwenden und der Schablone vorne die 1,2 cm hinzufügen. Nun schneiden Sie die Schablonen beider Füsse aus und legen Sie sie in den Kinderschuh. Jetzt können Sie leicht feststellen, ob die Passform stimmt.

Was ist besser? Lauflernschuhe mit Klett- oder Reissverschluss

Insbesondere bei Lauflernschuhen stellen sich viele Eltern die Frage, welche Modelle besser geeignet sind: Kinderschuhe mit Klettverschluss oder Kinderschuhe mit Schnürsenkeln. Hierauf gibt es keine eindeutige Antwort. Beide Kinderschuhe sind – in entsprechender Qualität und der richtigen Grösse – eine kluge Wahl, da sie einen sicheren, guten Halt bieten und sich flexibel an den Fuss anpassen lassen. Während Sie den Klettverschluss der Kinderschuhe in kürzester Zeit öffnen und wieder schliessen, benötigen Sie für Schnürschuhe etwas mehr Zeit, bis alles gut sitzt. Dafür können Sie Schuhe zum Schnüren noch genauer an den Fuss anpassen, was vor allem bei sehr schmalen Kinderfüssen von Vorteil ist.

Worauf gilt es beim Kauf von Kinderschuhen noch zu achten?

Die richtige Passform ist bereits die halbe Miete für gute Kinderschuhe. Daneben sollten Sie jedoch noch einige weitere Kriterien beim Kauf berücksichtigen. Hierzu zählen in jedem Fall hochwertige, belastbare Materialien (ohne Schadstoffe). Denn beim Spielen, Toben und Rennen müssen die Schuhe so einiges mitmachen. Ist die Verarbeitung entsprechend gut und die Qualität hoch, profitieren Sie als Elternteil von einer langen Lebensdauer, selbst wenn Sie diese aufgrund des schnellen Wachstums der Füsse oftmals nicht ganz ausreizen können. Da Kinder gerne mal im feuchten Gras spielen oder mit Dreck und Matsch in Berührung kommen, spielt die Pflegeleichtigkeit der Schuhe ebenfalls eine Rolle.

Praktisch sind zudem reflektierende Elemente an den Schuhen, durch die die Kinder etwa früh morgens auf dem Weg zur Schule besser von Autofahrern gesehen werden, wenn es noch dunkel ist. Zu guter Letzt wenden Sie sich dem Design zu. Sofern Ihr Kind alt genug ist, beziehen Sie es dabei in die Entscheidung mit ein, sodass Ihr Nachwuchs sich seine Lieblingsfarbe oder ein niedliches Motiv aussuchen kann.

Komfortable und moderne Kinderschuhe für Sommer und Winter

Die Auswahl an Schuhmodellen für Jungen und Mädchen ist riesig. So ist für jedes Alter und jede Jahreszeit etwas Passendes dabei. Es finden sich unter anderem Babyschuhe für Mädchen und Jungen wie Krabbel- und Laufschuhe, die sich hervorragend für die ersten Monate eignen. Für Klein- und Grundschulkinder werden mitunter sehr bequeme Hausschuhe angeboten, zum Beispiel aus Filz, in denen es Ihr Kind weich und gemütlich hat. Im Sommer sind luftige Sandalen ideal, für Mädchen kommen zusätzlich Ballerinas infrage. Im Winter haben Ihre Kinder es schön warm in gefütterten Stiefeln, für Frühling und Herbst bieten sich Slipper und Sneaker an. An verregneten Tagen kommen Gummistiefel zum Einsatz, für den Schulsport eignen sich Sportschuhe.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern