Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Mit einem Sichtschutz unbeobachtet grillen und sonnen

Wenn Sie sich auf Ihrem Balkon auf der Liege ausruhen oder auf Ihrer Terrasse mit Freunden zusammensitzen, ist Privatsphäre bedeutsam. Diese schaffen Sie sich mit einem geeigneten Sonnen- beziehungsweise Sichtschutz.


Wer einen eigenen Balkon oder gar eine Terrasse hat, weiss deren Vorzüge vor allem in der warmen Jahreshälfte durchaus zu schätzen. Ob Sie es sich mit dem neuesten Bestseller-Roman auf der Gartenliege bequem machen, mit Ihrem Partner am Abend ein kühles Glas Weisswein geniessen oder die Familie zum gemeinsamen Barbecue einladen – langweilig wird es hier bestimmt nicht.

Allerdings bietet nicht jeder Balkon oder jede Terrasse ausreichend Privatsphäre, sodass Sie hin und wieder neugierigen Blicken der Nachbarn oder Passanten ausgesetzt sind. Um dies zu verhindern, ist ein Sichtschutz die perfekte Lösung.

Übrigens dient ein Sichtschutz in der Regel zugleich als Sonnenschutz. Das heisst, dass Sie sich damit ein schattiges Plätzchen schaffen und vor UV-Strahlen weitestgehend geschützt sind – dennoch sollten Sie auf Sonnencreme nicht verzichten. Doppelt hält bekanntlich besser. Ausserdem werden Sie durch den Einsatz eines Sichtschutzes nicht ständig von der Sonne geblendet, wodurch Sie ohne Sonnenbrille ungestört lesen oder sich unterhalten können.

Sichtschutz ist nicht gleich Sichtschutz: verschiedene Arten im Überblick

Den typischen Sichtschutz gibt es nicht. Vielmehr lassen sich mehrere Varianten voneinander unterscheiden, die jede für sich ihre ganz eigenen Vorteile aufweisen. Zu den beliebtesten Arten von Sicht- und Sonnenschutz zählen der klassische Sichtschutz, meist in Form eines Paravents oder einer Seitenwand, der Sonnenschirm, die Markise sowie der Gartenpavillon. Während die ersten drei sich für Balkone und Terrassen eignen, stellen Sie Letzteren auf einer Rasenfläche im Garten auf.

Paravents und Seitenmarkisen als seitlicher Sichtschutz

Als klassischer Sichtschutz hat sich der Paravent bewährt. Hierbei handelt es sich um eine aufstellbare Wand, die für gewöhnlich aus mindestens drei Rahmen besteht, die durch Scharniere miteinander verbunden sind. Dadurch lässt sich die Wand gerade oder leicht gestaucht aufstellen, je nach individuellem Bedarf oder vorhandenem Platz. Die Trennwände für den Outdoor-Bereich sind häufig aus natürlichen Materialien wie Rattan oder Holz gefertigt, was funktional wie optisch ein Pluspunkt ist. Nebenbei ist es möglich, Ihre Terrasse mit einem Paravent in zwei Bereiche zu trennen, wenn Sie beispielsweise den Grill von der Sitzgruppe abschirmen wollen.

Eine beliebte Alternative zum Paravent sind Seitenmarkisen. Dieser Sichtschutz besteht in der Regel aus einer breiten, robusten, wasserabweisenden Stoffbahn und einem Gehäuse aus gehärtetem Aluminium. Die Stoffbahn lässt sich bequem bis zu einer bestimmten Länge ausziehen und wird dann in der dazugehörigen Halterung eingehakt.

Sonnenschirme als flexibler Sonnenschutz für Garten und Balkon

Sonnenschirme dienen in erster Linie dem Schutz vor Sonnenlicht und UV-Strahlen, fungieren nebenbei aber auch als praktischer Sichtschutz. Wie bei Paravents ist hier die Flexibilität beim Aufstellen besonders hoch, der Aufwand extrem gering. Vor allem leicht konstruierte Modelle lassen sich schnell von A nach B transportieren – je nachdem, wo die Sonne gerade steht. Apropos: Viele moderne Schirme sind mit einer verstellbaren Neigung ausgestattet, sodass Sie den Sonnenschirm individuell ausrichten können.

Grundsätzlich haben Sie bei Sonnenschirmen die Wahl zwischen Stock- und Ampelschirmen. Bei den traditionellen Stockschirmen ist der Sonnenschirmständer in der Mitte des Stoffdachs angebracht, wodurch die Stabilität extrem hoch ist. Allerdings wird die Schattenfläche vom Ständer unterbrochen. Bei Ampelschirmen wiederum ist das Stoffdach an einem seitlichen Arm befestigt. Das gewährt den Vorteil, dass Sie Ihren Gartentisch oder Ihre Sonnenliege direkt unter der Schattenfläche aufstellen können. Dafür ist die Standfestigkeit meist nicht ganz so hoch wie bei einem Mittelstockschirm. Ein stabiler Fuss ist deshalb umso wichtiger.

Markisen als moderne Outdoor-Dächer zum Ausziehen

Für Sicht- und Sonnenschutz von oben eignen sich Markisen wunderbar. Hierbei handelt es sich sozusagen um ein ausziehbares Dach aus UV-beständigem Stoff, das Sie über der Terrasse oder dem Balkon anbringen. Für die Montage ist häufig die Erlaubnis des Vermieters nötig, die Sie sich am besten schriftlich geben lassen. Die Markise lässt sich je nach Ausführung elektrisch oder per Hand ausziehen und präsentiert sich in mehreren Varianten:

  • Gelenkarmmarkise: Bei Gelenkarmmarkisen wird das Stoffdach durch zwei Gelenkarme nach aussen gezogen. Dadurch schwebt die Markise sozusagen frei über Balkon oder Terrasse und spendet grosszügig Schatten.
  • Kassettenmarkise: Eine Kassettenmarkise ist eine spezielle Form der Gelenkarmmarkise. Bei der klassischen Kassettenmarkise verschwindet das Dach beim Einfahren komplett in der Kassette. Bei der sogenannten Halbkassettenmarkise sind Stoffdach und Gelenkarme nicht komplett umhüllt, sondern durch ein umgreifendes Dach nach oben geschützt.
  • Klemmmarkisen: Klemmmarkisen müssen Sie lediglich einklemmen und mithilfe einer Langhandkurbel bedienen. Da bei diesem Modell kein Bohren nötig ist, brauchen Sie für gewöhnlich keine Erlaubnis des Vermieters.

Pavillons für grosszügige Gärten und Terrassenflächen

Alternativ zu einer Markise kommt bei einer Terrasse ein Pavillon zum Anbauen infrage. Im Gegensatz zur Markise verfügt dieser nicht nur über ein Dach, sondern auch über ein Gestell inklusive Füssen und Seitenteilen, die sich bei Bedarf ausziehen lassen. Somit profitieren Sie von einem Rundum-Sichtschutz.

Auf der Rasenfläche im Garten kommen freistehendePavillonsals Sonnen- und Sichtschutz zum Einsatz. Hierunter feiern Sie kleine Gartenpartys oder treffen sich mit Ihrer Familie bei Kaffee und Kuchen an der frischen Luft. Das Dach und die Seitenteile eines Gartenpavillons bestehen meist aus robustem Stoff, die Füsse aus Aluminium oder Stahl.

Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern