Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Warum länger zwischen den Stühlen sitzen? Ab auf die Sitzbank!

In ungezwungener Runde beisammen sitzen, gemeinsam mit der Familie essen und eine Gruppe Freunde einladen? Sitzbänke sind die Lösung für tolle Essecken und Sitzgruppen – besonders für kleinere Wohnräume. Ob Sie nach einer geraden Sitzbank für den Wohnzimmertisch suchen oder nach einer Eckbank für die Küchennische – gemütlich wird's auf der neuen Sitzbank garantiert!

Eine schöne Sitzbank soll her? Vieles spricht für die Stuhlalternative...

Mit einer Sitzbank haben sie ein ganz geselliges Möbelstück in ihrer Küchennische oder im Esszimmer aufgestellt, denn: Auf der zusammenhängenden Sitzfläche finden mehr Personen Platz als auf gleichem Raum auf einzelnen Stühlen. Zusammenrücken ist hier angesagt – das ist gemütlich, fördert tolle Gespräche bei einem gemütlichen Glas Wein mit Freunden oder lässt die ganze Familie zusammen um den Tisch versammelt speisen – auch wenn Oma und Opa zu Besuch kommen. Bei Stühlen muss immer auch der Raum zum Abrücken vom Tisch mit eingeplant werden – dies entfällt bei den platzsparenden Raumwundern komplett.

Eine beliebte Variante der Sitzbank ist die Eckbank. Die rechtwinklige Sitzgelegenheit ist die ideale Lösung, um ungenutzten Eckraum in Küche und Esszimmer oder sogar im Flur optimal auszunutzen. Beides, einfache Sitzbänke und rechtwinklige Eckbänke, können natürlich auch als Raumteiler dienen. Beispielsweise, wenn Sie den Essbereich optisch vom Wohnzimmer separieren möchten.

Von Höhen und Tiefen – die Masse der perfekten Sitzbank

Ob eine Sitzbank in die Wohnung beziehungsweise die angedachte Ecke des Raumes passt, gilt es natürlich genau auszumessen. In aller Regel wirken Sitzbänke, wenn sie erst einmal im Raum aufgestellt sind, etwas grösser als auf Abbildungen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, rechnen Sie bei den möglichen Massen lieber 3-5 cm mehr drauf. So laufen Sie nicht Gefahr, sich den kleinen Wohnraum zu voll zu stellen.

Bei der Masswahl spielt natürlich der Tisch eine wichtige Rolle, an dem Sie sitzen möchten. Wie gross ist die Tischfläche? Bei Eckbänken besonders wichtig: Hat der Esstisch gleich lange oder unterschiedliche Seiten? Konkret liegt die Höhe der Sitzfläche bei den meisten Sitzbänken bei etwa 49 cm, was dem standardmässigen Esszimmerstuhl entspricht. In der Tiefe der Bank gibt es da schon eher Abweichungen. Hier variiert die Tiefe der Sitzfläche zwischen 40 und 50 cm. Je tiefer, desto komfortabler. Abhängig davon, für welches Material Sie sich entscheiden, ähnelt eine gemütliche und tiefe Sitzbank fast einem kuscheligen Sofa. Trotzdem sollten Sie auf ausreichend Raum zwischen Sitzbank und Tisch achten, damit das Aufstehen und Durchrücken problemlos möglich ist.

Ab auf die Bank – aber auf was für eine?

Sitzbank ist nicht gleich Sitzbank – welches Modell ist das Richtige für Sie?

Sitzbank: Eine schöne Sitzbank kann in einem kleinen Single- oder Zweipersonenhaushalt die Essecke oder Wohnlandschaft komplett ersetzen. Sie eignet sich prima als kleinere Sitzgelegenheiten im Wohnzimmer, die Sie ideal mit einem schicken Sessel ergänzen können. Aufgrund der hohen, komfortablen Sitzhöhe passen die Bänke aber auch prima als Zweisitzer an den Esstisch.

Eckbank: Die über Eck verbundenen zwei Sitzflächen ergeben eine gemütliche Sitzgelegenheit. Gut gepolstert sind die Eckbänke überaus bequem und besonders in Wohnküchen ein geselliger Treffpunkt. Immer beliebter sind aber auch frei stehende Eckbänke in offenen Essbereichen.

Bank ohne Lehne: Die dezenteren Sitzbänke ohne Lehnen haben nichts mit der klassischen Bierbank zu tun. Sie sind ein stylisches Mobiliar, das als Sitzgelegenheit einspringen kann, wenn sich viel Besuch ankündigt. Ohne hohe Rückenlehne fällt diese Bank kaum ins Gewicht und schafft ein offenes Raumgefühl.

Banktruhe: Die Banktruhe ist ideal, wenn Sie zusätzlichen Stauraum gebrauchen können. Sitzdeckel aufklappen, zuklappen, draufsetzen.

Die Auswahl ist gross – worauf es bei Ihrer perfekten Sitzbank ankommt

Bevor Sie eine Kaufentscheidung tätigen, sollten Sie sich einige Fragen zu Ihren persönlichen Bedürfnissen, räumlichen Möglichkeiten und natürlich auch zu Ihrem Geschmack beantworten.

Grösse:

Wie viele Menschen sollen auf der neuen Sitzbank Platz finden? Wie gross ist ihr Tisch, mit dem Sie die Sitzbank kombinieren möchten? Brauchen Sie zusätzlichen Stauraum, weil Sie auf kleinem Wohnraum leben?

Wohnstil:

Welche Sitzbank passt zu Ihrem persönlichen Einrichtungsstil? Sie können sich für eine schöne hölzerne Landhaus-Sitzbank entscheiden. Puristisch und edel wirken Sitzbänke aus Echt- oder Kunstleder. Modern und skandinavisch wird es mit einer hellen, schlichten Eckbank im Schweizer Heim – vielleicht mit einem romantischen Sitzbezug oder hübsch dekoriert mit süssen Kissen?

Material:

Die Materialfrage ist am besten anhand Ihrer Lebenssituation zu klären. Sie wohnen in einem Single-Haushalt und legen viel Wert auf Ihren hervorragenden Einrichtungsstil? Dann ist eine weiche Polsterbank mit Mikrofaser- oder gar Samtbezug toll! Wenn Sie Kinder haben oder eine Eckbank für die klassische Studenten-WG suchen, sollt es eher eine abwischbare Holz- oder Kunstledersitzbank sein. Hier darf auch mal etwas daneben gehen.

Sie sitzen. Die Sitzbank steht – aber wo ist der geeignetste Platz?

Platzieren Sie die Sitzbank nicht vor einem Heizkörper. Das erschwert das Beheizen des Raumes und steigert Ihre Kosten. Polster- und Ledermöbel sollten nicht dauerhaftem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sein, um Materialschäden und Verblassen zu vermeiden. Beachten Sie diese Punkte, werden Sie viel Freude und schöne Stunden auf Ihrer neuen Sitzbank haben!

Sie haben unseren Shop besucht und keinen passenden Artikel gefunden?

Da wir stets bestrebt sind, uns für Sie kontinuierlich zu verbessern, ist Ihre Meinung für uns wichtig.

Wie zufrieden waren Sie mit unserem Shop?
Noch nicht das Passende gefunden?
Wir empfehlen Ihnen gerne folgende Produkte.
Trends, Neuigkeiten & 20 CHF Gutschein sichern